Gänsehaut-Nummern

Als ich letztens bei Nymphental über einen Beitrag über Lieblingsstimmen gestolpert bin, ist mir aufgefallen, dass es auch bei mir gewisse Songs gibt, die mich nur mit der Stimme des Interpreten derart in ihren Bann ziehen, dass ich rundherum nichts mehr mitbekomme. Ziemlich düstere Songs. Geniale Nummern.

Platz 5 belegt Axel Roses ‚November Rain‘ von Guns’n’Roses. An einem diesigen, regnerischen Herbsttag ist das Lied genau das Richtige um sich ins Bett zu kuscheln, die Decke über den Kopf zu ziehen und die Tür vor der Außenwelt zu verschließen.

Platz 4 geht an ‚Nature Boy‘ aus Moulin Rouge. Und zwar die erste Version, die meines Wissens nach von David Bowie gesungen wird. ‚There was a boy…‘ Unglaublich gut.

Nummer 3 ist die Stimme von Ville Valo in ‚Gone with the Sin‘. Ein Wahnsinnslied einfach. Auch wenn Love Rock jetzt nicht unbedingt so… hoch angesehen ist. Aber dieses Lied kann einfach alles.

Die Silber-Medaille der Songs, die mich zutiefst bewegen, geht an den Master of Rock’n’Roll, den größten seiner Zeit neben dem King, an Johnny Cash mit der Coverversion von Nine Inch Nails, nämlich ‚Hurt‘. ‚I focus on the pain. The only thing that’s real‘.

Und die Spitze der Titel, die mich immer in ihren Bann ziehen belegt eine meiner derzeitigen absoluten Lieblingsbands, nämlich Queen. Freddie Mercurys stimmlicher Ausdruck in ‚The Show Must Go On‘ ist unbeschreiblich genial, unbeschreiblich fesselnd, unbeschreiblich hoffnungslos und doch irgendwie kraftspendend.

Advertisements

6 Gedanken zu “Gänsehaut-Nummern

  1. uhh, gänsehaut. 😉
    da hast du dir ja ein paar besondere schätzchen rausgesucht. bei november rain finde ich allein schon das instrumentale intro so aussdrucksstark, aber axel‘ stimmt toppt das ganze. 😉
    hurt natürlich. gehört für mich auch nach ganz vorne, auch wenn ich mit johnny cash sonst nicht viel anfangen kann, aber das ist echt gelungen.
    und völlig verdient queen auf dem ersten platz. 😉 gab echt eine zeit, in der das lied bei mir unglaublich oft gelaufen ist, aber ich verbinde nichts gutes damit.^^ daher bin ich immer froh, wenn ich jetzt nicht mehr höre.

    schöne top 5 muss ich sagen. 🙂

    • das freut mich, dass ich lieder erwischt habe, die dir auch gefallen. da hast recht, the show must go on ist nicht unbedingt ein lied der lebensfreude. das sind auch eher die songs, die man hört, wenn man ganz unten ist. aber es sind die fesselndsten, die ich kenne. und queen ist natürlich auch wegen freddie mercurys persönlicher geschichte im zusammenhang mit diesem lied ganz oben.

  2. oh ja .. November Rain – auch das Video dazu – Gänsehautgarantie. Und unbedingt – Hurt von Johnny Cash. Von ihm mag ich sowieso vieles ..Country ist ganz meins – als Kontrast zu Heavy *lach*

    1. Angels Fall First (Nightwish)
    2. Vivre (Deine Lakaien – die Stimme von Veljanov ist für mich sowieso Gänsehaut pur)
    3. Hurt (Johnny Cash)
    4. Who wants to live forever (Queen – für mich das ausdrucksvollste Lied von denen, wobei die Entscheidung schwer ist *g*)
    5. Life Story (Barbra Streisand)

    🙂

    • von johnny cash mag ich eigentlich auch alles was ich kenne, das ist supertolle musik. aber um das zu entdecken, musste ich erst walk the line sehen /=
      who wants to live forever hab ich auch total gern – ist ja das titellied von der highlander-serie, die ich so mit 11 immer geschaut hab, hihi.

      die anderen kenn ich leider nicht, aber da werd ich bei gelegenheit mal reinhören =D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s