Stöckchen – Musik von A bis Z

Hier ist nun endlich das Musikalphabet-Stöckchen, das Wortman ins Leben gerufen hat!

A wie… Alkaline Trio. Eine ganz wunderbare Band, die ich kürzlich entdeckt habe. ganz wunderbare Band, die ich kürzlich entdeckt habe.

B wie… Bon Jovi. Seit fast einem Jahrzehnt. It’s my life, it’s now or never. These Days are fast, nothing lasts… und noch soviele andere. Und dann noch B wie Beatles. Die haben hier definitiv auch einen Platz verdient. Bloodhound Gang. Ein paar Nummern sind einfach jedes Mal wieder einfach geil!

C wie… Coldplay. Lost, Viva la Vida, the Scientist, in my Place und so vieles mehr. Und natürlich Mister Johnny Cash, der so unglaublich tolle Songs geschrieben und gesungen hat. Cat Stevens hat hier auch noch Erwähnung verdient.

D wie… Die Ärzte!!! Diese eine Liebe wird nie zu Ende geh’n! Die Toten Hosen.

E wie… EAV. Kindheitserinnerungen. Und ein bisschen Elvis. Früher zumindest

F wie… Flogging Molly. Und eine Band, die ich neu entdeckt habe bzw. die mir empfohlen wurde: Forever the sickest Kids. Und dann noch Franz Ferdinand. Fall out Boy.

G wie… Green Day. Mit im Grunde eigentlich allem, das ich von ihnen kenne. Good Charlotte.

H wie… Hoobastank. Ein bisschen Hellogoodbye. Und Herbert Grönemeyer. Früher auch ein paar Sachen von Him.

I wie… Incubus. Und Ill nino mit der Zeile: I love you I hate you I miss you.

J wie… Jürgens, Udo. Nicht jedermanns Sache, weiß ich. Ich rede hier aber auch nicht von ‚Aber bitte mit Sahne‘ und co. Sondern von den unzähligen Texten über Zeit, das Leben und soviel anderes. Jimmy Eat World. Janis Joplin dank ihrem Zitat: Freedom is just another word for nothing left to lose

K wie… Keane. This is the last time. Kettcar. Die ich so gerne endlich wieder zurück hätte.

L wie… Leningrad Cowboys. Die Coverversion von Those were the Days my Friends. Der Hammer. Lit.

M wie… Musik, im Allgemeinen. M wie Mando Diao, M wie Moneybrother, M wie Matchbox Twenty, M wie My Chemical Romance

N wie… Nirvana.  Seit bald einem Jahrzehnt. N wie… Nena. Mit Leuchtturm und diesem traumhaften Video war ich verliebt

O wie… Offspring.

P wie… Panic! at the Disco, P wie Plain White T’s, Placebo, Patrice mit Soulstorm.

Q wie… QUEEN. Mit der gegenwärtigen Hymne. Don’t stop me now. Mit einem der gänsehautest Nummern ever. The Show must go on. Mit Friends will be Friends. Und mit ganz viel anderer genialer Musik.

R wie… Rosenstolz. Die mir aus der Seele sprechen. So sehr, dass es wehtut. R wie Reinhard Mey. Den ich auch gern wieder richtig hören können möchte.

S wie… SUGARPLUM FAIRY. Die einfach der beste Schwedenrock sind. Von denen mir tatsächlich jedes Lied gefällt. Die ein bisschen Frühling, Sonnenschein, Rock’n’Roll und Paleica sind. S wie Slut. Die mich mal aus einer Krise geholt haben. Sportfreunde Stiller. Social Distortion, Sum 41, Suicide Machines und Simple Plan.

T wie… Three Doors Down. I really don’t mind what happens now and then. As long as you’ll be my friend at the end. So ist es. Wenn auch nicht immer schön zu erkennen

U wie… Unwritten Law.

V wie… Vonda Shepard. Der Soundtrack zur vierten Staffel.

W wie… Weezer mit Island in the Sun und Perfect Situation. Wir sind Helden mit Denkmal und Nur ein Wort.

X wie… da gibts leider nix!

Y wie… Sorry, auch nix!

Z wie… Zweiraumwohnung. Nimm mich mit!

Advertisements

14 thoughts on “Stöckchen – Musik von A bis Z

  1. Jaaa, das hab ich mir auch schon geklaut, aber das zu bearbeiten wird dauern. Weil Musik sooo toll ist, und man will ja niemanden vergessen. 😉

    1. das stimmt. ist total schwierig, weil man bei manchen buchstaben gute bands weglassen muss weils einfach zuviel und unübersichtlich wird und dafür bei manchen buchstaben viel weniger gute bands reinnimmt um den buchstaben zu füllen.

      1. Oh ja, ich weiß genau was du meinst. Ich sitze gerade hier und fange an zu überteiben. Die Liste wird länger und länger. „Wenn ich den reinnehme muss ich den auch reinnehmen!“, und so geht das ständig. Vielleicht teile ich das Stöckchen ja auch auf… so von A – M und von N – Z oder so.

        Das hier könnte auch ein Projekt für dich sein. Nicht das es nicht schon genug tolle Projekte gibt. Aber das verbindet Musik und Fotos miteinander:
        http://www.born-to-be-continued.de/2009/05/10/rocknpicture-der-erste-song/

      2. cool, das werd ich mir gleich anschauen! ja, immer diese projekte. aber ich hab sie gern, sie geben anstoß dazu was man alles posten könnte. so aus dem nichts heraus, ohne vorgabe bin ich da meist eh nicht ganz so kreativ.
        aufteilen is sicher ganz gut. ich hab auch 3 tage immer mal wieder was dran geschrieben bis ichs dann veröffentlicht hab. fürchterlich +g+

  2. Ein interessantes Spektrum. liebe Paleica 🙂 muss ich schon sagen …

    Von Grönemeyer bis Green Day 😉

    Vollkommen d’accord bin ich mit den Ärzten … das heißt zwei Drittel unsrer Familie. Tochterfrau war schon zweimal mit Väterchen bei einem Ärzte-Konzert … und BEIDE haben danach ganz viele komische Sachen gesungen

    Toll find ich vor alle „Lasse reden“ das ist wie aus dem richtigen Leben …

    Zuckerzwetschkenfee … hmmm … warum läuft mir da immer die Spucke im Mund zusammen :mrgreen:

    Liebe Grüße
    Sabine

    1. Vielen lieben Dank, liebe Sabine. Ich hab find ich einen etwas skurrilen Musikgeschmack, aber ich mag ihn. hehehe ärzte haben soviel tolles zu bieten. ich liebe sie. auch mal reinhören: farin urlaub racing team.

      ich weiß auch nicht. klingt nach süß, saftig, reinbeißen, oder? =P

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s