„Aber, wie kann etwas erlogen sein, was in der Zeitung steht?“

Ein Lied, dessen Inhalt man sich immer, immer und immer wieder bewusst machen sollte.

„Was woll‘n Sie eigentlich?“ fragte der Redakteur,
„Verantwortung, Mann, wenn ich das schon hör‘!
Die Leute müssen halt nicht alles glauben, nur weil‘s in der Zeitung steht!
Na schön, so ‘ne Verwechslung kann schon mal passier‘n,
Da kannst du auch noch so sorgfältig recherchier‘n,
Mann, was glauben Sie, was Tag für Tag für‘n Unfug in der Zeitung steht!“
„Ja“, sagte der Chef vom Dienst, „da ist wirklich zu dumm
Aber ehrlich, man bringt sich doch nicht gleich um,
Nur weil man aus Verseh‘n was in der Zeitung steht.“
Die Gegendarstellung erschien am Abend schon
Fünf Zeilen, mit dem Bedauern der Redaktion,
Aber Hand aufs Herz, wer liest, was so klein in der Zeitung steht?

 

Advertisements

8 Gedanken zu “„Aber, wie kann etwas erlogen sein, was in der Zeitung steht?“

  1. Ach ja die Medien… Ich hab irgendwann beschlossen mich nicht mehr darüber aufzuregen. Spart unglaublich viel Nerven. Und nachdem ich so und so quasi nie Zeit habe zum Zeitung lesen (egal ob online oder in Papierformat) etc, weil mein Leben einfach mit Studium, Job, Sport und dem bisschen Sozialleben was da noch bleibt ausgefüllt ist, juckt mich das alles noch viel weniger. Und wenn wer auf irgendwelchen social media Platzformen Blödsinn schreibt, zuck ich nur mit den Schultern und denk mir halt meinen Teil. 🙂

    • ich habs auch ewig lang geschafft, mich von dem fernzuhalten und den abstand dazu zu halten. in den letzten zwei jahren hat sich das – warum auch immer – irgendwie verändert. durch den job, in dem ich halt nicht mehr nur mich sondern auch ein unternehmen repräsentiere bin ich gezwungen, so „im groben“ am laufenden zu sein, um mich in gesprächen mit kunden und partnern (vor denen ich leider nicht sagen kann „ich hab besseres zu tun“, auch wenns eigentlich genau so ist!) halt auch nicht zu blamieren und dann rutscht man da auf einmal rein.

      und dann kommt halt das, dass ich mich zwar selber differenzieren kann, aber immer wieder merke, wie andere menschen (durchaus INTELLIGENTE menschen), sich in diesen sog reinziehen lassen, viel zuviel für bare münze nehmen und ich auch sehe, wie das prägt und zum teil menschen richtig beschränkt macht im eigenen denken und urteilen.

      und wenn ich mir dann das weltgeschehen anschaue in kombination mit der macht der medien, die so schändlich missbraucht wird und die ihre manipulation durch die gesamten reihen der bevölkerung so verdammt gut verstehen, dann kann ich emotional irgendwie nicht mehr nur schulterzucken und die wut im bauch dazu nur schwer wieder verpuffen lassen 😦 die zweidimensionalität macht leider auch die schlausten menschen unreflektiert, weil sie sich drauf verlassen, dass sie ihren qualitätsmedien vertrauen können. können sie aber nicht.

      • Ja, das mit Youtube und der GEMA nervt, aber im Notfall kann man meist über Proxy-Server trotzdem schauen. Ist in Österreich eigtl alles zugänglich?

        Übrigens war ich gerade so schlau und wollte die schwedische Band herausfinden und ich habe sehr lange gebraucht, bis ich entdeckt habe, dass es kein schwedischer Name ist, der gesucht war. 😉

      • puh, mit proxy servern kenne ich mich nicht aus… ich glaube, dass es in Ö weniger schlimm ist als in D. bei uns ist es nur auf den mobilen geräten ein problem, ansonsten finde ich meistens auch originale versionen. so ist es schwer zu sagen, da man die nicht zugänglichen über die normale suche ja nicht findet. das „dieses video ist in ihrem land nicht verfügbar“ krieg ich aber auch beim draufklicken nicht zu oft zu sehen.

        oh – sprichst du von sugarplum fairy 😉 ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s