Stöckchen: Die 11 besten Songs in Film und Serie

Ein wundervolles Stöckchen ist momentan unterwegs, das ich von Bee zugeworfen bekommen hab, über Musik in Bewegtbildszenen. Es ist mir schon das eine oder andere Mal über den Weg gelaufen und jedes Mal wieder musste ich drüber nachdenken. Es ist so schwierig. Es gehört zu den Dingen, die man sich notieren müsste, so wie man sich tolle Zitate notieren sollte. Beides mache ich nicht und bereue regelmäßig. Also werde ich einfach versuchen, mich zu erinnern, in welchen 11 Szenen Bild und Ton in einer perfekten Symbiose oder in einer verstörenden Ambivalenz zusammenspielten.

ACHTUNG: SPOILER ALERT!

Das Thema ist fast prädestiniert für mich, da ich meine Diplomarbeit am Institut der Theater-, Film- und Medienwissenschaft über „Die akustische Rhetorik des Films“ geschrieben hab. Eine spannende Sache, kann ich euch sagen. Nun aber zu meinen 11 Bildtonlieblingen:

1. Ich fange hier mit meinem absoluten Favoriten an Filmmusikszenen an: die Schlussszene von Boyhood, mit „Hero“ von Family of the Year. Das ist so Amerika, das ist so noch jung sein aber schon erwachsen werden, so Abschied und so Neuanfang. Einfach so perfekt.

2. Ein Film, den ich von der musikalischen Unterstützung GRANDIOS fand, ohne eine spezielle Szene nennen zu können, ist The Grand Budapest Hotel. Anbei der Trailer, um euch einen Eindruck davon zu vermitteln:

3. Auch wenn der Film die Erwartungen, die ich hatte, nicht wirklich erreicht hat, gefiel mir diese Szene doch sehr gut. The Great Gatsby mit „Will you still love when I’m no longer beautiful“ (Lana del Rey). In dieser Szene mit der Untermalung des Songs ist ein bisschen drübergekommen, was der Film hätte sein können.

4. American Gigolo – Intro. Schon viel zu lange nicht mehr gesehen!

5. Eiskalte Engel – sowohl „Every my and every you“ von Placebo, als auch „Bittersweet Symphony“ von the Verve, aber der Favorit bleibt „Colorblind“ von Counting Crows

6. Eine Szene, die selbstverständlich aus dem Zusammenhang gerissen nicht funktioniert, die mich aber als ich sie zum ersten Mal gesehen habe, sehr getroffen hat. Als Izzie in Grey’s Anatomy bei Danny, der gerade gestorben ist, im Bett liegt und Chasing Cars von Snow Patrol eingespielt wird.

7. One Tree Hill – einfach alles, aber bei Nada Surf – Always Love (und Mixtape von Butch Walker) habe ich es zum ersten Mal so richtig wahrgenommen. Leider finde ich die konkreten Szenen dazu nicht auf Youtube 😦

8. Und dann, meine für immer und ewig liebste Serienszene: Robert Downey Jr. aka Larry Paul singt für Ally mit Sting an ihrem Geburtstag

9. Einer meiner liebsten Filme, der einen eher sehr sanften und unterschwelligen Soundtrack hat, darf an dieser Stelle jedoch nicht fehlen: Eternal Sunshine of the Spotless Mind oder Vergiss mein nicht

10. Notting Hill – Ain’t no sunshine when she’s gone

11. Auch wenn ich die früheren Staffeln lieber mochte. Das war ganz große Liebe!!! Fort Atlantic – Let your heart hold fast in How I met your mother

*

Dies hier ist nur ein Auszug an Dingen, die mir auf die Schnelle im ersten Moment eingefallen sind. Filmmusik ist ein GROSSARTIGES Thema und ich finde, dass das VIEL zu wenig gewürdigt wird, denn dazu gehört meiner Meinung nach extrem viel kreatives Potenzial, das kann einem Film den absoluten Boost geben oder ihn auch total versauen. Die Musik trägt die Emotion, sie berührt uns, verwirrt uns, erklärt uns und schlägt die Brücke zwischen Kopf und Herz.

Advertisements

4 Gedanken zu “Stöckchen: Die 11 besten Songs in Film und Serie

  1. Liebe Paleica,

    Wow, bist du schnell… Ich hatte ja schon einmal gesagt, dass ich Boyhood nicht kenne, will mich da aber schlau machen 🙂
    Ich hatte bei meiner Auswahl auch an American Gigolo gedacht, sehr cooler Film, schöne Bilder. Und auch diese Sequenz in Notting Hill, wunderbar.
    Ich freue mich, dass die Aufgabe bzw das Stöckchen dir gefallen hat.

    Liebe Grüße, Bee

    • also boyhood lohnt sich in jedem fall. der hat bisher noch allen gefallen, die ihn gesehen haben. aber erwarte dir nicht zuviel. ich kann nicht einmal definieren, was den zauber ausgemacht hat.
      und ja, schnell… ich hatte dazu einfach schon soviel im kopf und hatte es bald beisammen. wenn ich da länger drüber nachdenke hab ich vermutlich 100 titel statt 11 😉
      es freut mich, dass dir welche aus meiner auswahl bekannt sind und gefallen! ❤

  2. Oh man, diese Übereinstimmungen… Ich hab schon ein paar dieser 11 besten… gelesen. Selten hab ich mich aber so wiedergefunden… Vergiss mein nicht, Boyhood, Counting Crows, Chasing cars… Nur bei Budapest Hotel kann ich nicht ganz mit Dir gehen 😉 Und beim Hobbit, aber das ist ne andere (und alte) Geschichte ;-))

    • darf ich dir dafür ein freundschaftliches herzchen schenken 🙂 ❤ !?
      Hobbit hab ich ja eh ausgelassen ^.^ und ja, das grand budapest hotel ist halt so eine schräge seite an mir, die für meinen geschmack sowieso zu selten an die oberfläche kommt, aber die einfach ein wenig abgedrehter ist als mein "alltagsgesicht" 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s