Spotify Finding im April: Donovan Woods

Spotify kennt mich sichtlich irgendwie doch nicht so schlecht, denn immer wieder finde ich bei Discover Weekly wirklich hörenswerte Momentaufnahmen, manche die sich mehr, andere die sich nur kurz in mein Ohr spielen. Mal sehen, was aus dem jüngsten Finding werden wird, im Moment genieße ich grade die sanften Tönen, die irgendwie an Radical Face erinnern.

Bisher gehört: seine letzten beiden Alben „Hard Settle, Ain’t Troubled“ und „Don’t Get Too Grand“.

Die Melodien passen mal, es wird sich zeigen, ob die Texte sich ins Herz spielen. Seine Wikipedia-Seite ist nicht besonders aufschlussreich und spannend, aber immerhin verrät sie mir, dass der Herr 1980 in Kanada geboren wurde. Ich werde jetzt noch ein bisschen seiner Stimme lauschen und mal sehen, wie es sich so entwickelt.

Advertisements

5 Gedanken zu “Spotify Finding im April: Donovan Woods

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s