Spotify-Finding: eine rührende und traurige Liebeserklärung an ein Familienmitglied

Chef’special – In your arms

I miss you so, I miss you so
And I’ll miss you ‚till i’m old
I miss you so, I miss you so
But my fears will fade, I know
‚cause it’s my heart that you helped to build
And love is my compass still yeah
Love will fill the holes I’ve got
‚cause you will never hold me
But I know that you are with me, I know that you have peace
Cause you let us sing to sleep
You let us sing your heart to sleep

Advertisements

Aus der Oldie-Kiste: Cat Stevens

Einer der Sänger, die mich schon lang, sehr lang begleiten, auch wenn es letztendlich nur ein Album und ein paar Songs sind, die sich ganz tief eingebrannt haben – diese haben Bedeutung. Immer wieder finde ich jedoch zufällig neue Schätze. Wie diese Woche.

Cat Stevens – The Wind

Continue reading „Aus der Oldie-Kiste: Cat Stevens“

Live und open air an einem lauen Spätsommerabend in Wien 15: Der Nino aus Wien

Der Nino aus Wien – nicht mehr unbedingt neu oder ein Geheimtipp in der Austropop-Szene. Und obwohl der Nino aus Wien der Bruder eines guten Freundes meines besten Freundes ist, kannte ich kein Lied von ihm wirklich, geschweige denn war ich schon einmal auf einem Konzert gewesen. So trugen sich die Zufälle zusammen und Samstag Abend ergab es sich ganz spontan, ihn beim Reindorfgassenfest 2016 live zu sehen. Austropop, wie er wienerischer nicht sein könnte.

Continue reading „Live und open air an einem lauen Spätsommerabend in Wien 15: Der Nino aus Wien“

Mach das Radio – an wir fahr’n immer weiter raus – einfach immer geradeaus

Erschrocken stelle ich fest, dass ich hier noch nie etwas über die Wise Guys gepostet habe. Wie üblich erzähle ich euch hier jetzt nichts Großartiges über die Bandgeschichte, das wäre ja auch irgendwie nicht so richtig interessant. Viel interessanter ist doch, was die Herren ohne Instrumente, nur mit ihrer Stimme – der Kenner sagt dazu a cappella 😉 – zustande bringen. In Anlehnung an ein paar herrliche späte Hochsommertage am Meer macht „Radio“ den Anfang.

Continue reading „Mach das Radio – an wir fahr’n immer weiter raus – einfach immer geradeaus“