Spotify-Finding: eine rührende und traurige Liebeserklärung an ein Familienmitglied

Chef’special – In your arms

I miss you so, I miss you so
And I’ll miss you ‚till i’m old
I miss you so, I miss you so
But my fears will fade, I know
‚cause it’s my heart that you helped to build
And love is my compass still yeah
Love will fill the holes I’ve got
‚cause you will never hold me
But I know that you are with me, I know that you have peace
Cause you let us sing to sleep
You let us sing your heart to sleep

Advertisements

Meine Band für den Sommer 2016: Klee

Tausend Dank an meine liebste FrauHeldin für den wunderschönen Musiktipp Klee. Irgendwo eine Mischung aus ein bisschen Silbermond, Anette Lousian und einem Schuss Zweiraumwohnung (ich hoffe, damit lehne ich mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster ^.^)

Ich habe mich auf den ersten Takt verliebt und höre seit letzter Woche nichts anderes, die Alben „Aus lauter Liebe“ aus 2011 und „Hello Again“ von 2015 laufen in Dauerschleife und ich habe schon mindestens 5 Songs davon ganz tief ins Herz geschlossen. Mein ganz besonderer Ohrwurm:

Ich bin übrigens sehr heikel bei Udo Jürgens-Covern, aber sowohl Songauswahl als auch Interpretation von „Immer wieder geht die Sonne auf“ gefällt mir richtig gut!

Und hier der Künstler-Link:

Meine drei Songs von Wilco

Wilco – eine Band, von denen ich drei Songs innig liebe, die ich irgendwie lange vergessen habe, bis sie mir der Soundtrack von Boyhood wieder in Erinnerung gerufen hat. Seitdem befinden sie sich auf meinen Auto USB-Sticks und letzte Woche ergab die Kombination aus Musik und Stimmung dann etwas so wundervolles, dass es hier Platz finden soll. Denn Nacht, Schneeregen, ein gut geheiztes Auto und leere Straßen sind eine tolle Kombination, um mit Wilco gemeinsam ein wenig in Melancholie und Schwermut zu baden.

Weiterlesen „Meine drei Songs von Wilco“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑